DVB-P (DVB powerline)

DVB Powerline (DVB-P) ist digitales Fernsehen, übertragen über das Stromnetz. Die Open PLC European Research Alliance ( OPERA) und die Consumer Electronic Powerline Communication Alliance (CEPCA) haben mit Breitband-Powerline (BPL) eine Technik entwickelt, die Datenraten von 200 Mbit/s unterstützt und daher auch für die Übertragung von Digital-TV eingesetzt werden kann. Diese BPL-Technik eignet sich besser für unidirektionales Broadcast, also für die Übertragung von Digital-TV, als für bidirektionales Internet-Surfen. Obwohl die Bundesnetzagentur die Feldstärken für die Störstrahlung auf der Netzspannung stark eingeschränkt hat, könnte das Thema DVB-P über die EU-Gremien auch in Deutschland aufgegriffen werden.


Vom Konzept her wird DVB-P in einen lokalen Stromverteilungsknoten eingespeist und kann bei Datenraten von bis zu 200 Mbit/s mehrere Fernsehkanäle gleichzeitig bedienen. Der Ansatz für die Fernsehübertragung könnte Echtzeit-Digital-TV oder Video-on-Demand (VoD) umfassen, da der Rückkanal lediglich einige Steuerbefehle bewältigen muss.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: DVB powerline - DVB-P
Veröffentlicht: 19.11.2012
Wörter: 154
Tags: #Fernsehen
Links: BPL (broadband powerline), Broadcasting, BNetzA (Bundesnetzagentur), CEPCA (consumer electronic powerline communication alliance), Datenrate