DTX-Formfaktor

Motherboards mit DTX-Formfaktor wurden von AMD speziell für die Unterhaltungselektronik entwickelt. Dabei geht es um kleine, leistungsschwache Systeme für Home-Theater-PCs, Receiver für Digitalfernsehen, Spielekonsolen und Personal Video Recorder (PVR).


Das DTX-Motherboard ist so konzipiert, dass die Wärmeabfuhr möglichst geräuscharm erfolgt. Daher ist der Lüfter für den Prozessor an der oberen Kante mit einem Schaumstoffeinsatz umgeben, der mit dem Gehäusedeckel dicht abgeschlossen wird. Dadurch wird die Prozessorwärme direkt duch die Schlitze in dem Gehäusedeckel abgeführt. Außerdem gibt es Luftschlitze über dem Netzteil zur Luftab-und -zuführung.

Hauptplatine im DTX-Format, Foto: gearlog.com

Hauptplatine im DTX-Format, Foto: gearlog.com

DTX-Motherboards gibt es in zwei Versionen als Full-DTX und Mini-DTX. Full-DTX-Boards haben Abmessungen von 203 mm x 244 mm, Mini-DTX von 203 mm x 170 mm. Das DTX-Board ist für eine Prozessorleistung von 65 W ausgelegt, das kleinere Mini-DTX für 35 W. Der DTX-Formfaktor ist rückwärtskompatibel zu Chassis mit ATX-Formfaktor.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DTX-Formfaktor
Englisch: DTX form factor
Veröffentlicht: 17.07.2018
Wörter: 152
Tags: #Hardware-Architekturen
Links: ATX (AT extended), Digital-TV, Lüfter, Netzteil, Prozessor