DTAUS-Format

Für den bargeldlosen Datenträgeraustausch (DTA) hat der Zentrale Kreditausschuss (ZKA) mit dem DTAUS-Format ein einheitliches Datenaustauschformat für den elektronischen Zahlungsverkehr, also für Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften festgelegt.

DTAUS-Dateien bestehen aus drei einzelnen Datensätzen, die den Header, den Body und den Trailer ( Footer) bilden. Der Header und der Trailer bestehen jeweils aus 128 Bytes, der Body, der pro Zahlungsverkehr einmal auftritt, umfasst 256 Zeichen. Der Header wird durch den Datensatz A gebildet und umfasst die Transaktion zwischen Kunde und Bank und die Namen des Auftraggebers sowie dessen Bankleitzahl und Kontonummer. Im Body, gebildet durch den Datensatz C, geht es um die eigentliche Art der Transaktion, ob Überweisung, Lastschrift, Gutschrift usw. Und beim Trailer, gebildet durch Datensatz E, geht es um Kontrollsummen und Plausibilitäten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DTAUS-Format
Englisch: DTAUS format
Veröffentlicht: 10.01.2013
Wörter: 127
Tags: #Geldverkehr
Links: Byte, Datensatz, DTA (Datenträgeraustausch), footer, HDR (header)