DSP (demand side platform)

Demand-Side-Plattform (DSP) ist ein Begriff aus der Online-Werbung für eine Nachfrageseite. Es ist der bedarfsorientierte Ansatz für die Verwaltung von Werbeflächen, Ad Space. Über eine solche Software-basierte Lösung können Werbeagenturen und Ad Networks ihre vorhandenen Werbeflächen mit zusätzlich über Ad Exchanges gekauften oder ersteigerten Werbeflächen für Werbekampagnen oder einzelne Werbeschaltungen verwalten und optimieren.


Eine Demand Side Platform listet Werbeflächen aus den unterschiedlichsten Quellen auf, u.a. aus den Supply Side Platforms (SSP). Sie steuert und bewertet die Anzahl der Page-Impressions für die einzelnen im Pool vorhandenen Werbeflächen.

DSP-Systeme nehmen an dem Echtzeit-Bieterverfahren teil, dem Real Time Bidding (RTB). Die Entscheidungen sind beim Programmatic Advertising automatisiert, das Angebot und der Erwerb der Werbeflächen erfolgt in Echtzeit. Die Auswahl erfolgt nach diversen Kriterien wie dem Ad-Targeting oder den Ad-Impressions. Die Schaltung der Online-Werbung kann ohne Zeitverlust als Realtime Advertising ausgeführt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Demand-Side-Plattform
Englisch: demand side platform - DSP
Veröffentlicht: 24.03.2017
Wörter: 154
Tags: #Web-Werbung
Links: Ad Exchange, Ad Network, Ad-Impression, Ad-Targeting, Bannerformat