DSI (digital speech interpolation)

Digital Speech Interpolation (DSI) ist ein Verfahren zur Effizienzsteigerung von Übertragungskanälen.

Das Verfahren stammt aus der Zeit vor der Liberalisierung des Telekom-Marktes und liegt somit zeitlich weit vor der Zeit der Flatrates, die dieses Verfahren obsolete macht. Es ist aber trotzdem aus Gründen der Vollständigkeit aufgeführt.

Das Digital Speech Interpolation-Verfahren arbeitet mit Sprachpausenerkennung (VAD). Während der Sprechpausen in einem Telefonat werden beim DSI-Verfahren weitere Sprachdaten übertragen. Mit diesem Verfahren konnte die Sprachkapazität einer Übertragungsleitung verdoppelt werden. Eingesetzt wird Digital Speech Interpolation in Enhanced Time Division Multiple Access (E-TDMA).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: digital speech interpolation - DSI
Veröffentlicht: 12.04.2018
Wörter: 94
Tags: DK-Übertragung
Links: Digital, E-TDMA (enhanced time division multiple access), Flatrate, Interpolation, POTS (plain old telephone service)