DSBRC (double sideband reduced carrier)

Bei der Amplitudenmodulation (AM) entstehen zwei Frequenzbänder, eines das oberhalb der Trägerfrequenz liegt und ein weiteres unterhalb der Trägerfrequenz.

Zweiseitenbandmodulation mit reduziertem Träger (DSB-RC)

Zweiseitenbandmodulation mit reduziertem Träger (DSB-RC)

Bei der Double Sideband Reduced Carrier (DSBRC) wird das Trägersignal auf einen festen Pegel reduziert, der unterhalb des Trägerpegels für den Modulator liegt. Der reduzierte Trägerpegel wird mit übertragen und dient der Empfangseinrichtung als Referenzfrequenz, die zur Demodulation benutzt wird. Wird der Trägerpegel auf einen Nullpegel reduziert, spricht man von Double Sideband Suppressed Carrier (DSBSC), also mit unterdrücktem Träger.

Vor der Demodulation wird das Trägersignal empfangsseitig wieder zugesetzt. Der Vorteil der Trägerreduzierung liegt in der verringerten Sendeleistung. Das Verfahren kann ebenso bei Einseitenbandmodulation angewendet werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: double sideband reduced carrier - DSBRC
Veröffentlicht: 27.12.2011
Wörter: 123
Tags: #Modulationstechniken
Links: AM (amplitude modulation), Demodulation, DSBSC (double sideband suppressed carrier), ESB (Einseitenband), EIRP (equivalent isotropically radiated power)