DSA (digital signature algorithm)

Digital Signature Algorithm (DSA) ist eine asymmetrische Verschlüsselung zur Erzeugung und Authentifizierung von digitalen Signaturen. Er wurde von der National Security Agency (NSA) zusammen mit dem National Institute of Standards and Technology (NIST) entwickelt und 1993 als US-Patent angemeldet. Die RSA-Verschlüsselung verwendet als Hashfunktion den Secure Hash Algorithm (SHA).

Beim DSA-Algorithmus handelt es sich um eine Weiterentwicklung des ElGamal-Algorithmus und OpenSSL. Basis für die Berechnung der diskreten Logarithmen ist dabei eine mathematische Modulo-Operation mit einer großen Primzahl. Da die Rechenleistung zur Entschlüsselung des Algorithmus extrem hoch ist, geht man davon aus, dass der DSA-Algorithmus sicher ist. Zumindest solange bis das Gegenteil bewiesen ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DSA-Algorithmus
Englisch: digital signature algorithm - DSA
Veröffentlicht: 26.06.2011
Wörter: 105
Tags: #Kryptografie
Links: Algorithmus, Asymmetrische Verschlüsselung, Authentifizierung, Digitale Signatur, DL (discrete logarithm)