DRDoS (distributed reflective denial of service)

Distributed-Reflected-Denial-of-Service (DRDoS) ist ein Angriff bei dem der Angreifer sein Opfer nicht direkt angreift, sondern dieser von Dritten angegriffen wird. Bei DRDoS-Angriffen sendet der Angreifer Anfragen an Internet-Services, die diese beantworten.

DoS-Varianten

DoS-Varianten

Da der Angreifer mittels IP-Spoofing eine falsche Internetadresse angibt, nämlich die seines Opfers, beantworten die Internet-Services die Anfragen an die vorgetäuschte Adresse. Die Beantwortung stellt somit eine DoS-Attacke von Seiten der Internet-Services dar. Da die Quelladresse falsch ist, ist eine Rückverfolgung unmöglich.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DRDoS-Attacke
Englisch: distributed reflective denial of service - DRDoS
Veröffentlicht: 05.07.2016
Wörter: 78
Tags: #Cybercrime
Links: Adresse, Angreifer, Angriff, DoS (denial of service), IP-Spoofing