DR (demand response)

Demand Response (DR) ist ein Begriff aus Smart Grids und kann als bedarfsgerechte Steuerung des Stromverbrauchs interpretiert werden. Demand steht dabei für den Strombedarf des Stromverteilungsnetzes und Response für das kundenseitige Verbrauchsverhalten.


Demand-Response spiegelt das Netzverhalten zwischen dem Stromverteilungsnetz und den Verbrauchern wider und kann die verschiedensten Formen haben. Prinzipiell geht es darum, den Stromverbrauch in Zeiten hoher Nachfrage die Stromspitzen zu reduzieren um dadurch kostspielige Energieressourcen zu sparen. Demand-Response basiert immer auf Vereinbarungen zwischen Verbraucher und Elektrizitätsversorger. Diese Nachfragesteuerung kann vom Energieversorger aus erfolgen und den Verbraucher durch Reduzierung der gelieferten Energiemenge beeinträchtigen. Die Stromreduzierung ist in den Vereinbarungen festgelegt und kann auch vom Verbraucher durchgeführt werden, wenn der Energieversorger es fordert. Er kann auch dem Elektrizitätsversorger die Genehmigung zur ferngesteuerten Stromreduzierung geben, damit dieser den Verbrauch des Verbrauchers reduziert, in dem er bestimmte Energie-intensive Anlagen herunterfährt.

Da viele Demand-Response-Vereinbarungen zwischen großen industriellen Unternehmen und Elektrizitätsversorgern getroffen werden, und die Unternehmen dadurch finanzielle Vorteile haben, müssen sie ihre Anlagen herunterfahren, sobald die Elektrizitätsversorger dies fordern.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: demand response - DR
Veröffentlicht: 22.01.2019
Wörter: 176
Tags: #Smart Grid
Links: RSP (response), Smart-Grid,