DMaaS (data management as a service)

Data Management as a Service (DMaaS) ist ein Cloud-Service mit dem Daten aus verschiedensten Datenquellen gespeichert werden können. Der DMaaS-Service erstellt eine Sicherungskopie von den rohen Daten und Metadaten der verschiedenen Datei-Server, virtuellen Maschinen, von Storage-as-a-Service (SaaS) und anderen Anwendungen.

Die Leistung des DMaaS-Dienstes hängt davon ab, wieviel Aufwand die Datenverwaltung für den Kunden benötigt. Ein solcher Service kann beim Cloud-Service-Provider (CSP) oder direkt beim Kunden installiert werden. Allerdings zeichnet der CSP-Provider verantwortlich für die Bereitstellung und die Verwaltung des DMaaS-Dienstes und der darin gespeicherten Daten.

Ein DMaaS-Service steht für die komplette Datenerfassung und Datenspeicherung, der Daten aus allen Unternehmensbereichen, von Servern, Desktops, Tablets, Smartphones und Cloud-Diensten speichert. Backups und die Wiederherstellung werden wesentlich erleichtert, weil sich auf dem DMaaS-Service eine einzige Sicherungskopie aller Daten befindet. Da alle Cloud-Services unabhängig sind vom Nutzer-Standort, haben berechtigte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst weltweit unmittelbaren Zugriff auf alle Daten.

Durch die Auslagerung der Unternehmensdaten auf eine zentrale Speicherplattform wird das Auffindend von Daten für Projekte und für Kundenservices wesentlich schneller und einfacher. Außerdem ist ein solcher MDaaS-Service vom Kosten-Nutzen-Aspekt preiswerter als der Kauf, die Installation und das Management einer Unternehmens-eigenen Speicherplattform.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: data management as a service - DMaaS
Veröffentlicht: 05.09.2019
Wörter: 197
Tags: IT-Infrastruktur
Links: Aufwand, Cloud-Dienst, CSP (cloud service provider), Daten, DE (Datenerfassung)