DMR (digital mobile radio)

Digital Mobile Radio (DMR) ist die digitale Variante des Private Mobile Radio (PMR). Es ist ein lizenz- und genehmigungsfreier digitaler Betriebsfunk. Er wurde 2006 vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI) standardisiert und von der Bundesnetzagentur wurde das Frequenzband von 446 MHz, auf dem auch das analog arbeitende Private Mobile Radio sendet, zur Verfügung gestellt.


Der DMR-Funk ist ein digitaler Sprechfunk. Die Übertragung erfolgt Duplex im TDMA-Verfahren mit einer Kanalbreite von 12,5 kHz. In der paketorientierten Datenübertragung betragen die Datenraten 9,8 kbit/s. Alternativ wird das FDMA-Verfahren mit Frequenzmultiplex angewandt. Insgesamt hat DMR eine Systemkapazität von 160 Kanälen. Die Reichweite des DMR-Funks liegt bei einigen Kilometern.

Digital Mobile Radio (DMR), 
   Foto: Motorola

Digital Mobile Radio (DMR), Foto: Motorola

Der DMR-Funk bietet Rundruf, er unterstützt Notruf, Prioritätsruf, hat Kurzdatenübertragung und IP-Datenübertragung. Bedingt durch die digitale Übertragungstechnik ist der DMR-Sprechfunk qualitativ besser als der des des analog arbeitenden Private Mobile Radio. Die Verständigung ist besser und die Übertragung rauschfreier.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: digital mobile radio - DMR
Veröffentlicht: 28.03.2011
Wörter: 154
Tags: #Mobilfunkdienste
Links: Analog, Betriebsfunk, BNetzA (Bundesnetzagentur), Datenrate, DÜ (Datenübertragung)