DME (distributed management environment)

Distributed Management Environment (DME), direkt verwandt mit dem Distributed Computing Environment (DCE), wurde von der Open Software Foundation (OSF) standardisiert und dient der Integration und der Vereinfachung des Netzwerkmanagements in heterogenen Netzen.

Mittels DME, das mit den meisten existierenden Standards kompatibel ist, soll das Netzwerkmanagement vereinheitlicht und Multivendor-Systeme realisiert werden.

Die von OSF definierten Leistungen für DME umfassen die Konsistenz der Management-Umgebung, die Bereitstellung von Hilfsmitteln für das Netzwerkmanagement, die erhöhte Interoperabilität für offenen Systeme u.v.m.

Die Benutzerfreundlichkeit wurde durch die Konsistenz innerhalb der zu verwaltenden Umgebung, die unkomplizierte Bedienung und die bessere Übertragbarkeit von Nutzerkenntnissen vom Einzelsystem auf umfangreiche Netzwerke und Supercomputer bedeutend verbessert. Für Applikationen hat DME den Markt wesentlich erweitert, da die genormten Schnittstellen und Dienste umfassende Entwicklungen ermöglichen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: distributed management environment - DME
Veröffentlicht: 29.02.2008
Wörter: 130
Tags: #Netzwerkmanagement-Koncepte
Links: Benutzerfreundlichkeit, DCE (distributed computing environment), Dienst, Differenzielle Manchester-Codierung, Heterogenes Netzwerk