DMAP (DECT multimedia access profile)

DECT Multimedia Access Profile (DMAP) ist eine Erweiterung des DECT-Standards hin zu Multimedia. Die Übertragungsrate beträgt je nach Anwendungstyp zwischen 32 kbit/s und 2 Mbit/s. Für die Übertragung von Sprache und Daten stehen 24 Kanäle zur Verfügung, wobei Echtzeitdaten über separate Kanäle übertragen werden. DMAP hat eine Reichweite von ca. 50 m bis 300 m und eignet sich für In-house-Anwendungen wie HomeRF und Bluetooth.

Mit DMAP, das vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI) standardardisiert wurde, können die verschiedensten Multimediageräte drahtlos miteinander kommunizieren, wenn sie den DECT-Standard unterstützen und mit entsprechenden Adaptern ausgestattet sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: DECT multimedia access profile - DMAP
Veröffentlicht: 13.02.2007
Wörter: 101
Tags: Mobilfunknetze Funktechniken
Links: Adapter, Bluetooth, Daten, DECT-Standard, Echtzeitdaten