DIX (Digital Equipment, Intel, Xerox)

1980 hatten die Firmen Digital Equipment Corporation, Intel und Xerox (DIX) die Ergebnisse eines gemeinsamen Projektes über ein Ethernet-Design als Ethernet V1.0 bezeichnet.


Gegenüber dem Experimental-Ethernet wurde die Übertragungsgeschwindigkeit auf dem Übertragungsmedium von 3 Mbit/s auf 10 Mbit/s angehoben; die Spezifikation wurde vervollständigt und präzisiert mit dem erklärten Ziel, bezüglich der spezifizierten Schichten die Kompatibilität in heterogenen Netzen zu erreichen.

Ethernet-Frame nach IEEE 802.3 (oben) und DIX-Frame (V2.0)

Ethernet-Frame nach IEEE 802.3 (oben) und DIX-Frame (V2.0)

Diese Spezifikation wurde eingebracht in das Local Network Standards Committee des IEEE und im Wesentlichen unverändert neben den anderen Normungsansätzen im ersten zusammenhängenden Status-Report des IEEE Project 802 als Draft B im Oktober 1981 veröffentlicht. Fast gleichzeitig nahm die European Computer Manufacturers Association (ECMA) ihre LAN-Standardisierungsbemühungen auf. Die DIX-Gruppe arbeitete ebenfalls an der Vervollständigung der Ethernet-Festlegungen weiter. Als Ergebnis der Bemühungen, die Version V1.0 an die IEEE-Entwürfe anzupassen, wurde 1982 die Spezifikation DIX Ethernet V2.0 veröffentlicht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DIX-Standard
Englisch: Digital Equipment, Intel, Xerox - DIX
Veröffentlicht: 04.09.2004
Wörter: 154
Tags: #Ethernet
Links: Digital, ECMA (European computer manufacturers association), Ethernet, Heterogenes Netzwerk, IEEE (institute of electrical and electronics engineers)