DIB (dual interface bus)

Der Dual Interface Bus (DIB) ist eine Zwei-Bus-Architektur von Mikroprozessoren zur Beschleunigung der Datenrate. Mit dieser Bus-Architektur sollen Engpässe bei leistungsintensiven Grafikanwendungen verhindert werden. Die beiden getrennt und unabhängig voneinander arbeitenden Bussysteme dienen der Verbindung zum Cache und zum Arbeitsspeicher.

Eingesetzt wird die DIB-Architektur in einigen Pentiums. Der Pentium II verfügt über eine solche Dual-Bus-Architektur, wobei einer der Busse als L2-Cache-Bus fungiert, der andere als Systembus zwischen Prozessor und Arbeitsspeicher. Da beide Busse vollkommen unabhängig voneinander sind, kann der Pentium II gleichzeitig mit beiden Bussen arbeiten, was eine Verdoppelung der Datenrate mit sich bringt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DIB-Architektur
Englisch: dual interface bus - DIB
Veröffentlicht: 29.03.2008
Wörter: 99
Tags: #CPU-Architektur
Links: ASP (Arbeitsspeicher), Bus, Cache, Datenrate, µP (Mikroprozessor)