DER (distributed energy resource)

Distributed Energy Resources (DER) sind Energiequellen wie Kleinkraftwerke, Windräder oder Photovoltaikanlagen durch Aggregation zur stabilen Energieerzeugung beitragen.

Bei den DER-Anlagen kann es sich um kleine energieerzeugende Anlagen für erneuerbare Energien wie Photovoltaikanlagen, Geothermie- oder Biogasanlagen handeln. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von verteilter Generierung, Distributed Generation. Die Kleinanlagen werden in das Smart-Grid oder Microgrid des Niederspannungsnetzes eingebunden, was zur Beeinträchtigung der Stromqualität durch Spannungsspitzen oder zum Stromausfall führen kann. Die Distributed Energy Resources (DER) bilden eine sinnvolle Erweiterung des bestehenden Niederspannungsnetzes und sind in der Regel verbrauchsnah installiert, etwa auf dem Dach eines Stromkunden. Die Energieerzeugung wird in Zählern erfasst, die an das Smart Metering Gateway (SMGW) übertragfen werden.

Die Leistung von DER-Stromerzeugungsanlagen liegt im Bereich zwischen einige Kilowatt (kW) und etwa 50 MW. Die Stromerzeugung kann auch durch Generatoren erfolgen oder durch wasserbetriebene Kleinstturbinen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: distributed energy resource - DER
Veröffentlicht: 20.05.2019
Wörter: 141
Tags: #Smart Grid
Links: Aggregation, DG (distributed generation), Erweiterung, Gateway, Leistung