DEN (directory enabled network)

Directory Enabled Network (DEN) definiert ein objektorientiertes Informationsmodell, das Kommunikationsregeln in Netzen beschreibt. Es handelt sich dabei um eine Initiative von über 20 Unternehmen mit dem Ziel, benutzerspezifische Informationen über ein LDAP3-fähiges Zwischenschema aus anderen Verzeichnissystemen und Netzwerken in ein DEN-Verzeichnis zu laden.

Die DEN-Spezifikation beschreibt ein Schema und Informationsmodell, bei dem Benutzerprofile, Anwendungen und Dienste kontrolliert zusammenarbeiten. Der Verzeichnisdienst im DEN-Informationsmodell verbindet die Benutzerinformationen mit Kommunikationsregeln, die für das Verhalten der Objekte untereinander verantwortlich sind. Die Desktop Management Task Force (DMTF) arbeitet daran, das DEN-Schema in das Common Information Model (CIM) zu integrieren. Der DEN-Vorschlag wird von der DMTF zum Zwecke der Standardisierung geprüft.

Dass die DMTF an dem DEN-Schema arbeitet ist bedeutungsvoll, da die DEN nur im Zusammenspiel mit herstellerspezifischen Netzwerkmanagementsystemen funktioniert.

Informationen zum Artikel