DECToIP (DECT over IP)

DECToIP (DECT over IP) ist eine Variante von Time Division Multiplexing over IP (TDMoIP). Mit dieser Technologie für das Tunneling von TDM-Datenströmen durch IP-Netze können DECT-Telefone in die Infrastruktur von WLANs eingebunden werden und diese mitbenutzen. Da die Sprachdaten im TDM-Datenstrom verbleiben und nicht diekt in IP-Pakete verpackt werden, sind die infrastrukturellen Anforderungen erheblich.

Mit der standardisierten DECT-over-IP-Technik können lokale Funkzellen mit DECT-Standard für die schnurlos Telefonie in Unternehmen errichtet werden. Diese Technik hat eine hohe Sprachqualität und erlaubt die Anbindung von verschiedenen DECT-Telefonen in einer Funkzelle mit Handover.

DECT-over-IP

DECT-over-IP

Im DECT-over-IP-Netz bildet die an die lokalen Netze angeschlossene Feststation den DECT Access Point (DAP). Da an das gesamte Unternehmensnetz DAP-Stationen angeschlossen werden können, kann dieses für unternehmensweite Sprachkommunikation benutzt werden. Die Kommunikationssteuerung übernimmt dabei ein DAP-Controller, der die DAP-Stationen und den VoIP-Server kontrolliert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: DECT over IP - DECToIP
Veröffentlicht: 26.08.2007
Wörter: 142
Tags: #Telekommunikationsdienste #Schnurlos-Telefonie
Links: AP (access point), DECT (digital enhanced cordless telecommunications), DECT-Standard, EN (enterprise network), Funkzelle