DDS (digital data storage)

Digital Data Storage (DDS) ist eine Weiterentwicklung des Digital Audio Tape (DAT) für den professionellen Einsatz in der Datenspeicherung. Als Aufzeichnungsverfahren wird das Schrägspurverfahren verwendet, das auch in Videorecordern benutzt wird. DDS benutzt in den Versionen DDS-1 bis DDS-5 ein 4-mm-Band, wie DAT-Laufwerke, in der Version DDS-6 ist das Magnetband 8 mm breit. Das Magnetband hat allerdings verbesserte Störeigenschaften und unterliegt den ANSI-Standards. DDS zeichnet sich durch eine wesentlich geringere Bitfehlerrate (BER) aus.


Die kontinuierliche Weiterentwicklung von DDS hat dazu geführt, dass es mehrere DDS-Generationen gibt, die nicht immer auf älteren DDS-Laufwerken abgespielt werden können. Die einzelnen DDS-Versionen (DDS-1 bis DDS-5) unterscheiden sich hinsichtlich der Bandlänge und damit der Speicherkapazität sowie der Datentransferrate.

DDS-1 hat bei 60 m Bandlänge eine Speicherkapazität von 1,2 GB, bei 90 m 2 GB. Die Datentransferraten liegen zwischen 183 KB/s und 366 KB/s.

DDS-2 hat eine Bandlänge von 120 m und 4 GB Speicherkapazität. Die Datentransferraten liegen zwischen 350 KB/s und 750 KB/s.

Eigenschaften 
   der DDS-Laufwerke

Eigenschaften der DDS-Laufwerke

DDS-3 kann 12 GB unkomprimierte und bis zu 24 GB komprimierte Daten speichern. Die Bandlänge beträgt 125 m, Datentransferrate liegt zwischen 1 MB/s und 1,5 MB/s. In DDS-2 und DDS-3 werden Fehlerkorrekturverfahren eingesetzt und die Read-after-Write-Funktion für die Datenverifikation benutzt, eine Art Verify-Funktion. Das entsprechende DAT-Laufwerk ist DAT-24.

DDS-4 hat eine Speicherkapazität von 20 GB unkomprimiert und 40 GB für komprimierte Daten. Die Bandlänge beträgt 150 m, die Datentransferrate 1 MB/s bis 3 MB/s.

DDS-5 hat eine Speicherkapazität von 72 GB für komprimierte Daten und eine Datentransferrate von 3 MB/s. Das entsprechende DAT-Laufwerk ist DAT-72.

DDS-6 ist die 6. Generation mit einer Speicherkapazität von 80 GB/160 GB komprimierter Daten. Neben der höheren Speicherkapazität und einer höheren Datentransferrate können DDS-6-Laufwerke in beiden Richtungen schreiben und lesen. Die Version DDS-7 bildet die höchste Ausbaustufe. Sie verfügt über eine Speicherkapazität von 160 GB.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DDS-Laufwerk
Englisch: digital data storage - DDS
Veröffentlicht: 08.06.2015
Wörter: 314
Tags: #Storage-Komponenten #Bandlaufwerke
Links: Aufzeichnungsverfahren, BER (bit error rate), DAT (digital audio tape), Daten, Datentransferrate