DDM (distributed device management)

Das Distributed Device Management (DMM) umfasst die Steuer- und Verwaltungsfunktionen für Expandable Resilient Networking (XRN). DMM kann über SNMP oder telnet, aber auch mit dem Web-Management die Verwaltung der XRN-Switching-Fabric, die eine einzige IP-Adresse hat, übernehmen. Zu den Verwaltungsaufgaben gehören das Updaten von Software, die Änderung von Routing-Algorithmen, die Konfiguration der Dienstgüte (QoS) und die Konfiguration von VLANs.

Durch das Distributed Device Mangement wird das Verhalten der kompletten XRN Distributed Fabric wie das von einzelnen Layer-2- und Layer-3-Switches und die Management-Instanzen teilen die Konfigurationsparameter unter allen Switches wodurch das Konfigurationsmanagement vereinfacht wird. Die Konfigurations-Synchronisiation bleibt über beide Switches auch dann erhalten, wenn einer der beiden Switches fehlerhaft ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: distributed device management - DDM
Veröffentlicht: 23.01.2018
Wörter: 117
Tags: #Offene Netze
Links: Digitalmultimeter, Fabric, IP-Adresse, Konfiguration, Konfigurationsmanagement