DDM (direct digital marketing)

Direct Digital Marketing (DDM) entspricht dem klassischen Marketing unter Nutzung digitaler Medien. Es setzt vorwiegend auf E-Mail-Marketing, Web-Marketing und Mobile-Marketing. Es gehört zum Online-Marketing und nutzt die kostenlosen Übertragungsmöglichkeiten von E-Mails an zig-tausend E-Mail-Adressen.


Diese Art des Direktmarketing wird auch an Empfängergruppen versandt, die an der Werbung nicht interessiert sind und sie als Spams betrachten. Die unerwünschten E-Mails können über Junk-Filter empfangsseitig ausgefiltert werden. Dadurch kann der Eingang an Ramsch-Mails massiv reduziert werden.

Was das Web-Marketing betrifft, so wird dieses über Bannerwerbung, Textlinks und andere Werbeformen generiert. Über die Bannerwerbung können Besucher von Websites direkt auf die Website des Marketing-Anbieters geleitet werden. Durch Platzierung der Banner auf themenrelevanten Websites, kann die Erfolgsquote stark beeinflusst werden.

Das Mobile-Marketing bezieht sich auf Mobilgeräte und alle Dienste, die dem Benutzer bestimmte Produkte oder Leistungen näher bringen. Das können Textnachrichten im Kurznachrichtendienst (SMS) sein, Location Based Services (LBS) oder Produktbesprechungen in Social Networks.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: direct digital marketing - DDM
Veröffentlicht: 25.04.2017
Wörter: 160
Tags: #Online-Dienste
Links: Banner, Dienst, Digital-Marketing, E-mail (electronic mail), E-Mail-Adresse