DAVIC (digital audio and video council)

Digital Audio and Video Council (DAVIC) ist eine internationale Organisation, die Spezifikationen für interaktive Dienste in Zusammenhang mit Digital-TV erstellt. Dies betrifft im Besonderen die interaktive Nutzung von Breitbandkabelnetzen (BK) zwischen Server und Settop-Box. Da für die Kabelverteilnetze weltweite Standardisierungs-Aktivitäten stattfinden, die nicht koordiniert sind, versucht Davic Tools für bestimmte Aufgaben zu spezifizieren und die unabhängig voneinander arbeitenden Institutionen der ISO, der Internationalen elektrotechnischen Kommission (IEC) und der internationalen Fernmeldeunion (ITU) entsprechend zu beeinflussen, damit diese Tools in allen Systemen genutzt werden können.

Es gibt mehrere Davic-Spezifikationen. Mit Davic 1.0, das aus dem Jahr 1995 stammt, Davic 1.1 und 1.2 aus 1996, wurden Kabelmodems für Daten- und audiovisuelle Dienste spezifiziert, während Davic 1.3 und folgende Digital-TV, interaktives Digital-TV und Telefondienste spezifizierte. So hat Davic auch an den Spezifikationen für DVB-RCC mitgearbeitet, bei der ein Rückkanal für Breitband-Kabelnetze standardisiert wurde.

http://www.davic.org/

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: digital audio and video council - DAVIC
Veröffentlicht: 21.04.2013
Wörter: 148
Tags: #Kabelnetze
Links: Audio, BK (Breitbandkabelnetz), Dienst, Digital-TV, DVB-RCC (DVB return channel for cable)