D1-Format

D1 ist ein digitales Aufzeichnungsformat, das u.a. in der Videoüberwachung eingesetzt wird. Beim D1-Format werden die Luminanz (Y) und die beiden Chrominanzanteile (U, V) getrennt aufgezeichnet. Das Verfahren arbeitet mit einem 3/4"-mm-Magnetband und einer Spurbreite von 40 µm, hat eine Quantisierung von 8 Bit, keine Datenkompression und die Datenrate für das Luminanzsignal beträgt 13,5 MB/s, für die Chrominanzanteile jeweils 6,75 MB/s. Das Farb-Subsampling erfolgt im 4:2:2-Verhältnis gemäß ITU-R BT.601. D1-Bänder haben eine maximale Spieldauer von 94 Minuten. Audiosignale werden mit 48 kHz abgetastet und auf vier getrennten Tonkanälen aufgezeichnet.

Es gibt unterschiedliche D1-Magnetbänder mit Bandlaufzeiten von 11, 34 und 76 Minuten. Darüber hinaus gibt es noch ein extrem dünnes Magnetband mit einer Aufnahmelänge von 94 Minuten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: D1-Format
Englisch: D1 format
Veröffentlicht: 27.01.2015
Wörter: 124
Tags: #Videotechnik
Links: Audio, Bit (binary digit), BT.601, Datenrate, Digitale Aufzeichnungsformate