Cyberspace

Als Cyberspace wird der virtuelle, von einem Computer erzeugte Erlebnisraum bezeichnet. Die Bezeichnung ist auf den Roman »Newromancer« des Sciencefiction-Autors William Gibson zurückzuführen und wird häufig synonym für virtuelle Realität benutzt.


Cyberspace ist ein Ordnungsraum, der durch die im Web bekannten Navigationstechniken erschlossen wird. Ähnlich wie in geografischen Systemen wird der Cyberspace durch die Datenautobahn, durch Pfade und Verlinkungen, durch Homepages, Mailboxen und elektronische Marktplätze erschlossen.

Beispiel 
   für virtuelle Realität, Screenshot: worldpress.com

Beispiel für virtuelle Realität, Screenshot: worldpress.com

Die virtuelle Realität dieses Erlebnisraums kann über einen Datenhelm (HMD) oder eine Videobrille dargestellt und durch Dateneingabe beeinflusst werden. Zu diesem Zweck werden alle Bewegungen des Probanden mit Sensoren erfasst und gehen unmittelbar in die virtuelle Erlebniswelt ein. Das können Bewegungen des Kopfes sein, Fingerbewegungen, die vom Datenhandschuh erfasst oder Körperbewegungen, die von Sensoren im Anzug aufgenommen werden.

Videobrille von Vuzix

Videobrille von Vuzix

Cyberspace bietet Anwendungen der virtuellen Realität, die beispielsweise von Architekten für den Aufbau virtueller Gebäude, Städte oder Landschaften benutzt wird, von Ärzten für das Erlernen von Operationstechniken und vom Militär für die Simulation virtueller Kriegstechniken.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cyberspace
Englisch: cyber space
Veröffentlicht: 12.03.2012
Wörter: 191
Tags: #Internet-Konzepte
Links: Computer, Datenautobahn, Datenhandschuh, Datenhelm, EM (Elektronischer Marktplatz)