Cut & Paste

Zu den Standardfunktionen von Betriebssystemen gehört das Ausschneiden und Einfügen, Cut and Paste (Cut & Paste) oder Copy and Paste (Copy & Paste). Mit dieser Funktion können Teile aus Dokumenten, Dateien, Texten, Grafiken und Tabellen ausgeschnitten, in der Zwischenablage zwischengespeichert und in ein anderes Dokument oder eine andere Datei eingefügt werden.


Das Einfügen in ein beliebiges Dokument, das unter dem gleichen oder einem anderen Anwendungsprogramm läuft, kann beliebig oft erfolgen, solange es sich in der Zwischenablage befindet. Bei der Auswahl des Objektes wird bei Textdokumenten mit der linken Maustaste der Textbereich ausgewählt und bei gedrückter Maustaste markiert. Danach wird der markierte Textbereich kopiert, das kann mit der Tastenkombination Strg und "C" erfolgen. Damit ist der kopierte Text oder ein anderes kopiertes Objekt im Zwischenspeicher. Beim Einfügen in ein anderes Dokument wird die Stelle mit dem Cursor festgelegt und das Objekt aus der Zwischenablage mit der Tastenkombination Strg und "V" wieder eingefügt.

Cut 
   & Paste-Funktion. Einkopieren eines Textes

Cut & Paste-Funktion. Einkopieren eines Textes

Der Unterschied zwischen Cut & Paste und Copy & Paste besteht darin, dass bei Cut & Paste das ausgeschnittene Teildokument nicht mehr im Originaldokument sondern nur noch in der Zwischenabblage vorhanden ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cut & Paste
Englisch: cut and paste
Veröffentlicht: 01.06.2013
Wörter: 193
Tags: #Betriebssysteme
Links: Anwendungsprogramm, Copy & Paste, Cursor, Datei, Dokument