Cross-Color

Cross-Color sind farbliche Beeinflussungen in einem Farbfernsehbild. Sie zeigen sich bei der Darstellung von Videosignalen durch einen Moiré an Farbübergängen. Durch den Cross-Color-Effekt sehen die Farbübergänge angefranst aus.

Cross-Color-Effekte treten dann auf, wenn feinste Bilddetails mit ihren Frequenzanteilen in die Nähe des Farbträgers kommen. Beispielsweise dann, wenn in der Fernsehdarstellung kleine Muster dargestellt werden. In diesem Fall wird der Helligkeitsanteil des Videos als Farbinformation demoduliert. Es handelt sich somit um eine störende Wechselwirkungen zwischen Luminanz- und Chrominanz-Signalen.

Andererseits können auch Anteile des Chrominanzsignals bei der Demodulation ins Luminanzsiganl übersprechen. Man spricht dann von Cross Luminance. Die störenden Cross-Color-Effekte können durch Kammfilter reduziert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cross-Color
Englisch: cross color
Veröffentlicht: 13.11.2008
Wörter: 114
Tags: #Videotechnik
Links: Demodulation, Farbträger, Kammfilter, Luminanz, Moiré