Code 128

Der Code 128 ist ein universeller, alphanumerischer Strichcode variabler Länge, der den ASCII-Zeichensatz mit 128 Zeichen darstellen kann. Es ist ein sehr kompakter Strichcode, der weltweit umfassend eingesetzt wird. Mit den Codes 128A, 128B und 128C gibt es drei Code-128-Varianten, die anwendungsspezifisch eingesetzt werden.


Code 128 ist ein Mehrbreitencode, dessen Barcode aus jeweils drei Strichen (S) und drei Lücken (L) mit unterschiedlichen Breiten besteht. Die Summe aller Strich- und Lückenbreiten beträgt immer elf. Für die Fehlerkorrektur ergibt die Prüfsumme der Strichbreiten immer eine gerade Zahl. Nach den genannten Vorgaben sieht eine Codierung eines Charakters nach dem Code 128 folgendermaßen aus: S2-L2-S1-L2-S1-L3. Die Summe aus Strich- und Lückenbreiten beträgt 11, die Summe an Strichbreiten - im Beispiel: 4 - ist gerade.

Code 
   128

Code 128

Beim Code 128 ist die Gesamtlänge der Strichcode-Information variabel und hängt lediglich von der Scanbreite ab.

Code 128-Kennwerte

Code 128-Kennwerte

Code 128 kann drei unterschiedliche Codes codieren: Code 128A, Code 128B und Code128 C. Code 128A stellt den ASCII-Zeichensatz nur teilweise dar, unterstützt keine Kleinbuchstaben dafür aber die ASCII-Steuerzeichen. Code 128B unterstützt den vollen ASCII-Zeichensatz aber keine Steuerzeichen und Code 128C ist ein sehr kompakter numerischer Code, der nur Ziffern unterstützt. Welcher Code benutzt wird, wird mit dem Startzeichen festgelegt. Bei Code 128A hat das Startzeichen den Wert 103, bei 128B 104 und bei 128C 105. Das Stoppzeichen, das der Prüfsumme folgt, besteht bei allen drei Code-128-Varianten aus 4 Strichen und 3 Lücken und hat den Wert 106. Code A und Code B unterscheiden sich dadurch, dass Code A alle Steuerzeichen wie Acknowledgement (ACK), Bell (BEL), Backspace (BS), Form Feed (FF) usw. enthält, Code B dagegen groß und klein geschriebene Buchstaben, und Code C die Ziffern 0 bis 99.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Code 128
Englisch: code 128
Veröffentlicht: 05.02.2014
Wörter: 286
Tags: #Warenwirtschaft
Links: ASCII-Zeichensatz, BS (backspace), Code, Codierung, DGT (digit)