CloudOps (cloud operations)

Cloud Operations (CloudOps) steht für die Verwaltung und die Nutzung von Software in einer Computerumgebung. Funktional entspricht es dem vormals genutzten Netzwerkbetriebszentrum und der damit verbundenen Überwachung, Wartung und Installation von Servern, Netzwerken und anderer IT-Infrastruktur von einem Cloud-Service-Provider bereitgestellten Cloud-Dienste.

Mit den Cloud Operations werden die in eine Cloud verlagerten Daten und Dienste verwaltet und gewartet. Zu diesem Zweck können die verantwortlichen CloudOps-Teams leistungsfähige IT-Betriebsprozesse und -verfahren wie die automatisierte Bereitstellung von Diensten und Prozessen aufbauen. Bei solchen Diensten kann es um die Zuweisung von virtuellen Maschinen und deren Nutzung oder um die Anforderung von Ressourcen gehen. Was die Automatisierung von Prozessen betrifft, so kann diese die Benutzerverwaltung und die Verwaltung sicherheitsrelevanter Aufgaben umfassen. Künstliche Intelligenz (AI) und maschinelles Lernen (ML) tragen dazu bei, dass bei der Automatisierung von Aufgaben alle Abhängigkeiten berücksichtigt werden können.

CloudOps bezieht sich im Wesentlichen auf DevOps und auf traditionelle IT-Operationen, die auf einer Cloud-basierten Architektur angewendet werden. Die wichtigsten Konzepte, die die Administratoren unterstützen um den Betrieb aufrechtzuerhalten, gehören die Abstraktion mit der Entkoppelung der Verwaltung und der Infrastruktur, die Bereitstellung von zusätzlicher Rechenleistung und Speicherkapazität, die Richtlinien mit denen die Administratoren die Dokumentation der Realisierung fordern, und die Automatisierung des Workflows in der Cloud.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: cloud operations - CloudOps
Veröffentlicht: 10.09.2020
Wörter: 213
Tags: IT-Anwendungen
Links: Abstraktion, Architektur, Automation, Cloud, Cloud-Dienst