Cloud-Bursting

Cloud Bursting ist ein Einsatzmodell, bei dem die Anwendungen normalerweise in einer privaten Cloud oder einem lokalen Rechenzentrum laufen. Bei Spitzenlast, wenn die Ressourcen und die Rechenleistung der Private Cloud oder des Rechenzentrums nicht mehr ausreichen, greift das Cloud Bursting zusätzlich auf die Ressourcen der Public Cloud zu. Dadurch erfolgt eine hybride Arbeitsweise mit zwei Clouds.

Das Cloud-Bursting hat den Vorteil, dass nur bei Bedarf zusätzliche Rechenleistung der Public Cloud angefordert und bezahlt werden muss. Außerdem steht die Rechenleistung kurzfristig zur Verfügung. Beim Cloud-Bursting arbeiten die Private Cloud und die Publich Cloud als Hybrid Cloud.

Cloud-Bursting kann dann sinnvoll eingesetzt werden, wenn das eigene Rechenzentrum bei Normalbetrieb keine zusätzliche Rechenleistung benötigt. Es eignet sich besonders für wenig sensitive Anwendungen und solche, die nicht die Unternehmenssicherheit beeinträchtigen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cloud-Bursting
Englisch: cloud bursting
Veröffentlicht: 01.03.2018
Wörter: 133
Tags: #RZ-Infrastruktur
Links: Hybrid-Cloud, Private Cloud, Public Cloud, Rechenleistung, RZ (Rechenzentrum)