Cinepak-Codec

Das Komprimierungsverfahren von Cinepak umfasst das Videosignal und das Audiosignal. Die Videos werden mit einer Farbtiefe von 24 Bit komprimiert, bei einem Kompressionsfaktor von ca. 8:1. Die Auflösung beträgt normalerweise 320 x 240 Pixel, die Bildwiederholfrequenz 15 Hz.

Bei dem Cinepak-Codec werden dem Verfahren nach aus einer Videosequenz Differenzbilder erzeugt und diese komprimiert. Cinepak-Formate erkennt man an den Extensions *.avi und *.mov für Quicktime.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cinepak-Codec
Englisch: cinepak codec
Veröffentlicht: 24.04.2009
Wörter: 62
Tags: Videokompression
Links: Auflösung, Bildwiederholfrequenz, Binäre Einheit, Extension, Farbtiefe