Cable-Sharing

Unter Cable-Sharing versteht man die Nutzung eines Kabels, das aus mehreren Adernpaaren besteht, für verschiedene Dienste. Diese Art des Raummultiplexes kann bei Verkabelungen mit TP-Kabeln angewendet werden, wobei über die verschiedenen Adernpaare verschiedene Dienste übertragen werden und mehrere Endgeräte über die parallelen Adernpaare gemeinsam ein Kabel nutzen.

Da bei verdrillten Adernpaaren die Möglichkeit des Übersprechens von einem Adernpaar auf ein anderes besteht, sollte Cable Sharing nur mit Datenkabeln realisiert werden, deren Adernpaare einzeln geschirmt sind. Auch bei Verwendung entsprechender STP-Kabel besteht bei höheren Frequenzen die Gefahr der Störbeeinflussung.

Cable-Sharing war mal Bestandteil des Verkabelungsstandards EN 50173, aus dem es wieder entfernt wurde. Hinzu kommt, dass Cable-Sharing mit der Versorgung von Ethernet-Geräten nach dem Standard 802.3af kollidiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cable-Sharing
Englisch: cable sharing
Veröffentlicht: 30.08.2005
Wörter: 123
Tags: #Verkabelungsstrukturen
Links: 50173, Datenkabel, Dienst, Frequenz, IEEE 802.3af