CW (continuous wave)

Continuous Wave (CW) bedeutet so viel wie gleichmäßige Welle. Gemeint ist eine elektromagnetische Welle mit gleichbleibender Frequenz und Amplitude. Die Bezeichnung Continuous Wave wird als Umtastung für die Übertragung einzelner Zeichen und Texte benutzt und daher auch als funktechnische Telegrafie bezeichnet.


Bei der CW-Übertragung wird von der sendenden Station eine unmodulierte elektromagnetische Welle zur Empfangseinrichtung gesendet. Für die Zeichenübertragung wird die Trägerschwingung zeitlich eingeschaltet, ähnlich wie beim On-Off-Keying. In der Dauer und der Häufigkeit des Einschaltzyklus ist die Codierung der Buchstaben enthalten.

In der drahtlosen Telegrafie, wie sie im klassischen Seefunk und im Amateurfunk eingesetzt wird, werden die Einschaltzyklen dem Morse-Code zugeordnet, bei dem jeder Buchstabe aus einem, zwei, drei oder vier Tastzyklen besteht, je nachdem wie häufig der Buchstabe in der deutschen Sprache vorkommt. So besteht die Codierung für den Buchstaben "E" aus einem kurzen Einschaltzyklus, der Buchstabe "H" hingegen aus vier kurzen Einschaltzyklen. Die Bandbreiten für Telegrafie liegen ja nach Telegrafiegeschwindigkeit zwischen 10 Hz und 150 Hz.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: continuous wave - CW
Veröffentlicht: 25.06.2013
Wörter: 167
Tags: #Modulationstechniken
Links: AFU (Amateurfunk), Amplitude, Bandbreite, Codierung, CW-Radar