CUPS (control and user plane separation)

Control and User Plane Separation (CUPS) ist eine Kernfunktion des 5G-Kernetzes von Mobilnetzinfrastrukturen der 5. Generation (5G). Diese Kernfunktion des Evolved Packet Core (EPG) steht für eine Architekturerweiterung.

Die CUPS-Separierung bietet die Trennung der Funktionalität im Serving Gateway (SGW), PDN Gateway (PGW) und der Traffic Detection Function (TDF) des Evolved Packet Core, wodurch ein flexibler Netzaufbau und Netzbetrieb ermöglicht wird, ohne die Funktionalität der bestehenden Knoten zu beeinträchtigen.

CUPS verringert die Latenzzeit für die Anwendungen, es unterstützt ein erhöhtes Datenaufkommen, erlaubt die unabhängige Lokalisierung und Skalierung der Ressourcen der Steuerebene und der Benutzerebene und ermöglicht Software Defined Networking zur effizienteren Bereitstellung von Benutzerdaten.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: control and user plane separation - CUPS
Veröffentlicht: 23.01.2021
Wörter: 112
Tags: 4G, 5G, Long Term Evolution
Links: 5. Generation, DP (data plane), EPC (evolved packet core), Knoten, Latenz