CTI (comparative tracking index)

Bei den beiden Kennwerten Comparative Tracking Index (CTI) und Proof Tracking Index (PTI) geht es um die Kriechstromfestigkeit. Die beiden dimensionslosen Kennwerte unterscheiden sich nur geringfügig durch ihr Testverfahren.

Die ständig steigende Packungsdichte von Leiterplatten führt dazu, dass die Struktur der Leiterbahnen und deren Abstand zueinander ständig geringer werden. Wo früher Standard-Leiterbahnen eingesetzt wurden, geht es um Feinleiter, Feinstleiter und Mikrofeinstleiter mit Leiterbahnstrukturen von unter 50 µm. Die Reduzierung der Zwischenräume zwischen den Leiterbahnen kann zu Kriechströmen führen. Deswegen ist die Kriechstromfestigkeit, die ein Maß für die Isolationsfestigkeit ist, ein wichtiger Kennwert für den Isolierstoff und damit für die Leiterplattenentwicklung. Die messgröße dafür ist die Performance Level Category (PLC).

Sowohl der CTI- als auch der PTI-Wert sind materialabhängig und werden maßgeblich durch die Feuchtigkeitsaufnahme des Isoliermaterials bestimmt. CTI-Werte für Isoliermaterialien: Polyethylen 600, Polytetrafluorethylen 600, Polybutylenterephthalat 500 und Phenoharz 125.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kriechstromfestigkeit
Englisch: comparative tracking index - CTI
Veröffentlicht: 14.12.2019
Wörter: 146
Tags: Leiterplatte
Links: Cat (category), Feinleiter, Index, Kriechstrom, Leiterbahn