CSTA (computer supported telecommunications application)

Computer Supported Telecommunications Application (CSTA) ist ein Standard der European Computer Manufacturers Association (ECMA) für computerunterstützte Tk-Anwendungen zur Kopplung von Computer und Telefon in der Computer-Telefonie-Integration (CTI).

Der CSTA-Standard legt den Aufbau und die Art der Nachrichten für die verschiedenen Dienstmerkmale, wie das Makeln, die Rufumleitung, die Dreierkonferenz usw., fest.

Bei CSTA handelt es sich um keine spezifizierte Schnittstelle, sondern vielmehr um einen Leitfaden zur standardisierten Implementierung von CTI-Funktionalität. CSTA wird von fast allen Tk-Anlagenherstellern akzeptiert und implementiert. Als Beispiele für die standardkonforme Umsetzung sind die Programmierschnittstellen Telephony Service Application Programming Interface (TSAPI) und Telephony Application Programming Interface (TAPI) zu nennen, die auf den CSTA-Definitionen aufbauen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: computer supported telecommunications application - CSTA
Veröffentlicht: 17.05.2005
Wörter: 109
Tags: Tk-Sprachdienste
Links: 3PTY (three party service), API (application programming interface), Apps, CTI (computer telephony integration), DM (Dienstmerkmal)