CSM (Chlorsulfoniertes Polyethylen)

Bei Chlorsulphonyl-Polyethylen-Kautschuk (CSM) handelt es sich um ein Isoliermaterial für Kabel, das die DIN/VDE-Bezeichnung 6G führt. Chlorsulphonyl-Polyethylen-Kautschuk ist bekannter unter dem eingetragenen Warenverzeichnis Hypalon (CSM) der Firma Dupont. Es ist in seinen Eigenschaften in Bezug auf die Wärmebeständigkeit und die Resistenz gegenüber Öl vergleichbar dem Chloropren-Kautschuk (CR). Hypalon wird in der Kommunikationstechnik als Isoliermaterial von Kabeln benutzt. Chlorsulfoniertes Polyethylen ist in ISO 1629 spezifiziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Chlorsulfoniertes Polyethylen - CSM
Englisch:
Veröffentlicht: 22.09.2008
Wörter: 70
Tags: Kabelaufbau
Links: CR (chloroprene rubber), DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), ISO (international organization for standardization), Isolierung, Kabel