CSC (cell supervisory circuit)

Eine Zellenüberwachungsschaltung, Cell Supervisory Circuit (CSC), ist eine elektronische Schaltung, die für eine gleichmäßige Ladungsverteilung der einzelnen Batteriepacks eines batteriebetriebenen Kraftfahrzeugs sorgt.

Damit sich die einzelnen Batteriepacks eines Elektrofahrzeugs nicht unterschiedlich aufladen, werden beim Aufladen der Fahrzeugbatterien die Ladezustände aller Batteriepacks in ihren wichtigsten Kennwerten überwacht. Diese Funktion übernimmt der Cell Supervisory Circuit (CSC). Bei Abweichung einzelner Ladekurven werden die Ladeparameter für das entsprechende Batteriepack entsprechend verändert. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Batteriezellen-Balancing. Damit wird sichergestellt, dass bei Abschluss des Ladevorgangs alle Batteriepacks identische Ladezustände haben.

Gesteuert wird die Zellenüberwachungsschaltung vom Batteriemanagementsystem, das über den Fahrzeugbus mit übergeordneten Steuergeräten kommuniziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Zellenüberwachungsschaltung
Englisch: cell supervisory circuit - CSC
Veröffentlicht: 01.03.2021
Wörter: 115
Tags: Automotive
Links: BMS (battery management system), Ladezustand, Zelle,