CSAC (chip scale atomic clock)

Eine Chip Scale Atomic Clock (CSAC) ist ein Atomfrequenznormal deren Packagegröße der Chipfläche entspricht. Die CSAC-Bauweise zeichnet sich durch die extreme Kompaktheit aus. Es ist eine spezielle Bauweise eines Rubidium-Normals, das gegenüber konventionellen Rubidium-Normalen nur ein Zehntel bis ein Dreißigstel des Volumens hat und eine Leistungsaufnahme von lediglich 100 mW bis 150 mW. Die Frequenzgenauigkeit und -stabilität von CSAC-Normalen liegt um eine Zehnerpotenz über der von temperaturgeregelten Oszillatoren, den OCXOs und TCXOs. So beträgt die Frequenzstabilität 10exp-11 und ist damit vergleichbar mit denen konventioneller Rubidium-Normale. Die Frequenzabweichung liegt damit bei einer Sekunde in 300 Jahren.


Die CSAC-Clock ist eine spezielle Ausführung eines Rubidium-Normals und basiert auf dem Übergang zwischen zwei hyperfeinen Leveln des Rubidium-87-Atoms. Das Funktionspackage des SCAC-Atomfrequenznormals besteht aus einer in Mikrosystemtechnik hergestellten Resonanzzelle in der sich das Rubidium-87 befindet, das von dem Laserstrahl eines VCSEL-Lasers durchstrahlt wird.

Atomfrequenznormal im Package, CSAC, Foto: Quantum

Atomfrequenznormal im Package, CSAC, Foto: Quantum

SCAC-Atomuhren können in vielen militärischen und zivilen Anwendungen eingesetzt werden, in GPS-Systemen, Radioteleskopen, als hochgenaue Zeitgeber im Bahn-, Flug- und Schiffsverkehr ebenso wie in Telekommunikations- und Mobilfunknetzen, für Zeitsignale sowie in vielen anderen Anwendungen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: chip scale atomic clock - CSAC
Veröffentlicht: 31.12.2013
Wörter: 188
Tags: #Analogschaltungen
Links: Atomfrequenznormal, Chip, MST (Mikrosystemtechnik), Mobilfunknetz, OCXO (oven controlled crystal oscillator)