CPM-Modulation

Continuous Phase Modulation (CPM) ist eine Phasenmodulation bei der sich die Phasenlage kontinuierlich ändert.

Im Unterschied zu anderen Phasenmodulationen wie der Phasenumtastung (PSK) springt die Phasenlage bei der CPM-Modulation nicht zurück auf die Null Grad Phasenlage, oder schaltet auch nicht zwischen einer Sinusfunktion und einer Cosinusfunktion um, wie bei der Quadratur-Phasenumtastung (QPSK).

Die kontinuierliche CPM-Modulation hat eine bessere Spektraleffizienz, da bei den Phasensprungverfahren ein großer Teil der Energie außerhalb des Übertragungsbandes benötigt wird. Außerdem wird bei der CPM-Modulation mit konstantem Signalpegel gearbeitet, das bedeutet, dass die übertragene Sendeleistung konstant bleibt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CPM-Modulation
Englisch: continuous phase modulation - CPM
Veröffentlicht: 10.11.2020
Wörter: 94
Tags: Modulation
Links: Bandbreiteneffizienz, Sendeleistung, Null, Phasenmodulation, Phasenumtastung