CPM (continuous phase modulation)

Continuous Phase Modulation (CPM) ist eine Phasenmodulation bei der sich die Phasenlage kontinuierlich ändert.

Im Unterschied zu anderen Phasenmodulationen wie der Phasenumtastung (PSK) springt die Phasenlage bei der CPM-Modulation nicht zurück auf die Null Grad Phasenlage, oder schaltet auch nicht zwischen einer Sinusfunktion und einer Cosinusfunktion um, wie bei der Quadratur-Phasenumtastung (QPSK).

Die kontinuierliche CPM-Modulation hat eine bessere Spektraleffizienz, da bei den Phasensprungverfahren ein großer Teil der Energie außerhalb des Übertragungsbandes benötigt wird. Außerdem wird bei der CPM-Modulation mit konstantem Signalpegel gearbeitet, das bedeutet, dass die übertragene Sendeleistung konstant bleibt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CPM-Modulation
Englisch: continuous phase modulation - CPM
Veröffentlicht: 10.11.2020
Wörter: 94
Tags: Modulation
Links: Bandbreiteneffizienz, EIRP (equivalent isotropically radiated power), NUL (null character), Phasenmodulation, Phasenumtastung