CPL (call processing language)

Die Call Processing Language (CPL) unterstützt die Anwender der Internettelefonie in der Art und Weise wie einkommende Anrufe bearbeitet werden. So können mittels der Call Processing Language bestimmte Funktionalitäten und Dienste programmiert und ausgeführt werden, so beispielsweise die Rufumleitung zu bestimmten Zeiten oder die Zuschaltung von Sprachsystemen.

Bei der Call Processing Language handelt es sich um eine einfache Sprache mit der in einer standardisierten Form die Funktionen von IP-Nebenstellenanlagen beschrieben werden können. Sie ist in RFC 2824 beschrieben und wird von einer IETF-Arbeitsgruppe weiterentwickelt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: call processing language - CPL
Veröffentlicht: 20.01.2016
Wörter: 88
Tags: #IP-Dienste
Links: Anruf, Dienst, IP-PBX (IP private branch exchange), RFC (response for a class), Rufumleitung