COM (channel operation margin)

Bei Backplane-Ethernet gibt es mit 100GBase-KR4 eine Schnittstelle über die vier differenzielle Signale mit jeweils 25 Gbit/s über Kupferleitungen übertragen werden. Zur Bewertung der Kanal-Eigenschaften hat die Arbeitsgruppe IEEE 802.3bj, die diese Technik spezifiziert, mit der Channel Operation Margin (COM) ein Bewertungskriterium für die Kanal-Performance ausgearbeitet. Bei dieser Performance-Abschätzung geht es darum die Verluste der Lanes, die Reflexionen, die Insertion Loss Deviation (ILD), der Einfügungsdämpfung und das Über-, Neben- und Nahnebensprechen abzuschätzen und daraus die Übertragungsperformance zu bestimmen, die sich letztlich im empfangenden Signalpegel und dem Signal-Rausch-Verhältnis ausdrückt. Mit der Channel Operation Margin wird die gesamte Übertragungsstrecke mit Sender, Empfänger, Kabel und HS-Stecker bewertet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: channel operation margin - COM
Veröffentlicht: 01.10.2014
Wörter: 113
Tags: #10-Gigabit-Ethernet
Links: 100GBase-KR4, Arbeitsgruppe, Backplane-Ethernet, Differenzielles Signal, Empfänger