CN (comfort noise)

Komfortrauschen, Comfort Noise (CN), ist ein künstlich erzeugtes Rauschen, das beim Telefonieren in Sprechpausen eingeblendet wird. Da beim Telefonieren über digitale Netze während der Sprechpausen kein Hintergrundgeräusch zu hören wäre, blendet man das Komfortrauschen ein.


Ohne das eingeblendete Rauschen wäre in Gesprächspausen kein Hintergrundgeräusch zu hören, die Leitung wäre totenstill. Da das bei den Gesprächsteilnehmern zu Irritationen führen kann, wirdmit Sprachpausenerkennung gearbeitet und bei Sprechpausen das Hintergrundrauschen eingeblendet. Das Hintergrundrauschen ist ein Rosa Rauschen, das dadurch gekennzeichnet ist, dass die Energiedichte proportional zur Frequenz abnimmt. Erzeugt wird das Komfortrauschen von einem Comfort Noise Generator (CNG).

Komfortrauschen wird gleichermaßen in ISDN und VoIP sowie in den verschiedenen Mobilfunknetzen eingesetzt. Comfort Noise passt den Rauschpegel, der in den Sprechpausen eigeblendet wird, an den Pegel des normalen Hintergrundrauschens an. Der Mobilfunkteilnehmer kann dadurch keinen Unterschied zwischen dem Hintergrundrauschen während des Gesprächs und in den Gesprächspausen feststellen. Da sich das Hintergrundrauschen ständig ändert, muss sich auch die Comfort Noise diesen Änderungen anpassen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Komfortrauschen
Englisch: comfort noise - CN
Veröffentlicht: 11.04.2018
Wörter: 177
Tags: #GSM-Netze
Links: Digital, Energiedichte, Frequenz, Hintergrundrauschen, ISDN (integrated services digital network)