CLM (client lifecycle management)

Unter Client Lifecycle Management (CLM) sind alle Investitionen in Hardware, Software, Installation und Wartung eines Client zu verstehen, die während dem gesamten Lebenszyklus eines Desktops oder Notebooks anfallen. Das beginnt bereits bei der Planung, der Bedarfsermittlung und Beratung durch eigene Mitarbeiter oder Consultants. Der Lebenszyklus setzt sich fort mit der Ausschreibung und dem Einkauf, der Installation, Konfiguration und dem Aufspielen der Anwendungsprogramme. Während des Betriebs muss der Client gewartet, Programme aktualisiert, Updates installiert und Lizenzen verlängert werden. Die Kosten für das Netzwerkmanagement, für Sicherheitsmaßnahmen und den Anwendersupport gehen ebenfalls in das Client Lifecycle Management ein, solange bis der Client entsorgt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: client lifecycle management - CLM
Veröffentlicht: 20.12.2017
Wörter: 106
Tags: Management
Links: Anwendungsprogramm, Client, Desktop, Hardware, Konfiguration