CISPR (comité international special pertubations radioélectriques)

Das Comité International Special Pertubations Radioélectriques (CISPR) ist ein bereits in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts gegründetes Spezialkomitee für Funkstörungen. Das CISPR erarbeitet Richtlinien für Störstrahlungsmessungen. Das umfangreiche Themengebiet wird von mehreren Arbeitsgruppen bearbeitet. Dabei geht es um die Störstrahlungsmessung von elektronischen und medizinischen Geräten, um Haushaltsgeräte und die Beleuchtung, Energieversorgungsanlagen und -netzen, die HF-Störstrahlung von Radiosendern und anderen elektromagnetischen Strahlungsquellen.

Neben den Richtlinien für die Störstrahlungsmessung erarbeitet CISPR auch die Vorschriften für Schirmungsmaßnahmen und die Erdung von Strahlungsmesseinrichtungen. Die erarbeiteten Richtlinien werden in den CISPR-Standards publiziert, sie dienen der Strahlungs- und Emissionssicherheit und fließen in die Europäische Norm (EN) EN 550xx und in die VDE-Vorschriften ein.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: comité international special pertubations radioélectriques - CISPR
Veröffentlicht: 14.03.2010
Wörter: 122
Tags: #Gremien, Organisationen
Links: Beleuchtung, EMSEC (emission security), EN (European Normative), EN (enterprise network), Erdung