CISC (complex instruction set computer)

Die CISC-Architektur, Complex Instruction Set Computer (CISC), ist eine Prozessorarchitektur mit einem umfangreichen und komplexen Befehlssatz. Bedingt durch die historische Entwicklung der Computer und der darin eingesetzten Speicher wurden in den Rechnern der zweiten Generation wiederkehrende Befehlsfolgen zu komplexen Befehlen zusammengefasst.

Diese Entwicklung hing mit den relativ langsamen Zugriffszeiten auf die Speichereinheiten zusammen. Hinzu kam, dass der Speicherplatz relativ teuer war und daher die Programme äußerst wenig Speicherplatz belegen sollten. Dies führte dazu, dass die Programme kurz waren, in Maschinensprache geschrieben wurden nicht im Hauptspeicher sondern als Mikroprogramme in einem schnelleren Read Only Memory (ROM) abgelegt wurden.

Viele Intel-Prozessoren waren in CISC-Architektur aufgebaut, dazu gehören die klassischen Prozessoren der 80xx-Familie wie der 80386 und 80486 und von Motorola der 6800 und der 68000.

Im Gegensatz zu der CISC-Architektur steht die RISC-Architektur, Reduced Instruction Set Computer (RISC), die mit einem reduzierten Befehlssatz arbeitet und dadurch erheblich schneller ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CISC-Architektur
Englisch: complex instruction set computer - CISC
Veröffentlicht: 23.06.2011
Wörter: 145
Tags: #Hardware-Architekturen
Links: 6800, 68000, 80386, 80486, Befehl