CHTML (compact hypertext markup language)

Compact HyperText Markup Language (CHTML) ist eine Teilmenge der Hypertext Markup Language (HTML) für das mobile Internet. CHTML wurde vom W3C-Konsortium in den 90er Jahren entwickelt und hat daher auch einen begrenzten Funktionsumfang. So ist es für kleine Speicher, Zentraleinheiten mit geringer Leistung, monochromatische Displays, einen Font und eingeschränkte Eingabemöglichkeiten ausgelegt. Für Grafikdarstellungen steht lediglich das GIF-Format zur Verfügung. Es hat begrenzte Darstellungsmöglichkeiten, mit denen weder Tabellen noch Bilder oder Hintergrundfarben und -bilder dargestellt werden können.

CHTML hat einen eingeschränkten Befehlssatz und kann viele Befehle und Tags von HTML interpretieren. Dadurch normale Webseiten mit wenigen Änderungen für die Darstellung auf mobilen Endgeräten übernommen. Eingesetzt wurde und wird CHTML in Handys, PDAs und älteren Smartphones.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: compact hypertext markup language - CHTML
Veröffentlicht: 26.03.2013
Wörter: 129
Tags: #Beschreibungssprachen
Links: Befehl, Befehlssatz, Bild, Bildschirm, CPU (central processing unit)