CHAdeMO (charge de move)

CHAdeMO (Charge de Move) ist wie das Combined Charging System (CCS) und Supercharger von Tesla ein Schnellladesystem für Elektroautos. ChAdeMO stammt aus Japan und hat bereits eine relativ große Verbreitung. Die asiatischen Elektroauto-Hersteller bauen den CHAdeMO-Anschluss in ihre Elektrofahrzeuge ein und sorgen so für die weltweite Verbreitung. Der CHAdeMO-Ladestecker ist nicht kompatibel mit dem Ladestecker nach IEC 62196.


CHAdeMO ist ein Gleichstromladeverfahren, das von IEEE als IEEE-Standard 2030.1.1TM-2015 standardisiert wurde. Die normale Ladung erfolgt mit einer maximalen Ladeleistung von 62,5 kW bei Ladeströmen bis 200 A, die Schnellladung erfolgt mit 150 kW, die, wenn es die Marktgegebenheiten erfordern, später auf 350 kW (1.000 V und 350 A) erhöht werden sollen. CHAdeMO ist kommunikationsfähig und besitzt ein Batteriemanagementsystem (BMS) im Master-Slave-Betrieb. Die Ladestation ist der Master und das Elektroauto der Slave. Über diese BMS-System wird der aktuelle Ladezustand der Akkus überprüft, außerdem der Ladestrom und die Gleichspannung sowie die Temperatur der Akkus. Die Kennwerte werden während des Ladevorgangs überprüft und entsprechend angepasst, damit die Akkus nicht beschädigt werden.

CHAdeMO-Ladestecker, Foto: german.alibaba.com

CHAdeMO-Ladestecker, Foto: german.alibaba.com

CHAdeMO wird von einem Industriekonsortium unterstützt und gefördert zu denen u.a. die Autohersteller Nissan, Mitsubishi, Subaru und Toyota gehören.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CHAdeMO-Ladesystem
Englisch: charge de move - CHAdeMO
Veröffentlicht: 03.07.2018
Wörter: 200
Tags: #Ladekonzepte
Links: 62196, Akku (Akkumulator), BMS (battery management system), CCS (combined charging system), IEEE (institute of electrical and electronics engineers)