CF (compact flash card)

Compact-Flash-Karten (geschützte Schreibweise: CompactFlash) sind kleine Speicherkarten mit Abmessungen von 36,4 mm x 42,8 mm, bei Dicken von 3,3 mm (Typ I) und 5,0 mm (Typ II). Diese Karten gibt es mit Speicherkapazitäten bis zu 512 Gigabyte und Datentransferraten von 167 MB/s. Ihre Lebensdauer beträgt mehr als 1.000.000 Speicherzyklen.


CF-Karten mit Speicherkapazitäten unter 2 GB arbeiten mit dem Dateisystem FAT 16, darüber mit FAT 32. Das Löschen, Speichern und Lesen von Daten erfolgt in kleinen Datenblocks, wodurch die Speicherung flexibler wird. Die Stromaufnahme liegt im Ruhebetrieb bei etwa 0,5 mA, im Schreib- und Lesebetrieb bei durchschnittlich 50 mA. Die Versorgungsspannung beträgt 3,3 V und 5 V und kann zwischen den beiden Spannungen umgeschaltet werden. Als Schnittstelle benutzt die CF-Karte Parallel Advanced Technology Attachment (PATA) mit einem 50-Pin-Anschluss.

Compact-Flash-Karte mit 512 MB von Transcend. Foto: PoHo Multimedia 
   GmbH

Compact-Flash-Karte mit 512 MB von Transcend. Foto: PoHo Multimedia GmbH

Zu den Anwendungsgebieten der CF-Speicherkarte gehören Personal Computer, Notebooks, PDAs, MP3-Player, Digitalkameras sowie industrielle und medizinische Applikationen.

Flash-Speicher 
   einer Compact-Flash-Speicherkarte, Foto: SanDisk

Flash-Speicher einer Compact-Flash-Speicherkarte, Foto: SanDisk

Compact-Flash-Karten können in einen PC-Card-Adapter Typ I und Typ II (5 mm Dicke) eingesteckt und so an den PC-Card-Bus angeschlossen werden. Darüber hinaus gibt es für Flash-Speicher spezielle Kartenlesegeräte, die mehrere Formate beherrschen und direkt an den USB-Bus angeschlossen werden können

Die verschiednen CF-Karten-Versionen

Die CompactFlash-Spezifikationen werden von der CompactFlash Association (CFA) herausgegeben. Die erste Version von 1994 CF 1.0 hatte eine Datenrate von 8,3 Megabyte pro Sekunde (MB/s) und eine Speicherkapazität von 128 GB. Es folgte CF 2.0 mit einer Datentransfer von 16,6 MB/s. CF 3.0 sieht schnellere Transferraten vor und hat als Dateizuordnungstabelle FAT32. Darüber hinaus werden mit dieser Version Ultra-DMA (UDMA) mit 33 MB/s und 66 MB/s erreicht. Die CF-3.0-Karte kann zudem durch Passwort geschützt werden. Die Version CF 4.0 von 2006 zeichnet sich durch eine Datenrate von 133 MB/s aus, UDMA-133. In der Version CF 5.0 hat die CompactFlash Association den Grenzwert für die Speicherkapazität von 137 Gigabyte (GB) aufgehoben. Theoretisch kann CF 5.0 eine Speicherkapazität von 144 Petabyte (PB) haben. Außerdem wurde die Datenrate auf 450 MB/s erhöht. CF 6.0 stammt aus dem Jahr 2010 und hat mit Ultra-DMA (UDMA 7) eine Datenrate von 167 MB/s. Höhere Datenraten bietet die CFast-Karte.

Die Compact-Flash-Karte wird von Xircom, SanDisk, 3Com, TDK, SimpleTech, Viking u.a. hergestellt.

http://www.compactflash.org/

Informationen zum Artikel
Deutsch: Compact-Flash-Karte
Englisch: compact flash card - CF
Veröffentlicht: 13.07.2017
Wörter: 365
Tags: #Speicherkarten
Links: ATA (advanced technology attachment), CFast-Karte, Dateisystem, Daten, Datenrate