CET (carrier Ethernet transport)

Carrier Ethernet Transport (CET) ist ein Konzept für den Aufbau von skalierbaren Transport-Infrastrukturen mit der die Entwicklung zu Next Generation Networks (NGN) unterstützt wird. Carrier-Ethernet umfasst Gateway-Funktionen und das Tunneling mit Wellenlängenmultiplex (WDM) mit den Möglichkeiten des Wellenlängen-Switching sowie des Sub-Wellenlängen-Switchings.


In Carrier Ethernet Transport wird Ethernet als kostengünstige und zuverlässige Technik mit der Leistungsfähigkeit des Wellenlängenmultiplex zu einer skalierbaren Transporttechnik kombiniert, die eine Konvergenz mit optischen Übertragungsnetzen bildet. Bei dieser Technik werden nicht mehr Datenpakete vermittelt, sondern Verbindungen. Zu diesem Zweck wird die bisherige Trennung des Aggregation Layers in Verbindung mit IP/ MPLS und der optischen Domäne durch einen konvergenten optischen Ethernet-Layer ersetzt. Das führt zu einer vereinfachten Transportarchitektur in Metro-Netzen, die auf einer Wellenlängen-Plattform auf Basis eines optischen Transportnetzes (OTN) und Ethernet aufbaut.

Architektur eines Carrier Ethernet-Transportnetzes

Architektur eines Carrier Ethernet-Transportnetzes

Die Vermittlungsfunktion kann auf drei verschiedenen Ebenen realisiert werden: Wellenlängen-Switching, Sub-Wellenlängen-Switching mit Gigabit-Ethernet und Ethernet-Tunneling. Die verschiedenen Vermittlungskomponenten stellen die entsprechenden Verbindungen in das Kernnetz und zum Service Layer bereit.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: carrier Ethernet transport - CET
Veröffentlicht: 08.11.2007
Wörter: 173
Tags: #Weitverkehrsnetze
Links: Aggregation, Carrier-Ethernet, Datenpaket, Dienst, Domäne