CEC (consumer electronics control)

Consumer Electronics Control (CEC) ist ein Protokoll, das in Fernbedienungen von Konsumergeräten im Heimbereich eingesetzt wird. Es unterstützt verschiedene Kontrollfunktionen für Radios und Fernseher, CD-Player und Videorecorder, Settop-Boxen, Verstärker usw.

Das CEC-Protokoll unterstützt u.a. die Einschaltung des Standby-Betriebs, das Abspielen oder Aufzeichnen eines Programms, die Timer-Programmierung, Übernahme von Einstellungen, Wiedergabekontrolle, Systemeinstellungen und weitere Funktionen. Die Einstellungen können mittels On Screen Display (OSD) auf dem Bildschirm des Fernsehers dargestellt werden.

In Verbindung mit der HDMI-Schnittstelle können die CEC-Fernbedienungsbefehle an alle an diese Schnittstelle angeschlossenen Konsumergeräte verteilt werden, so, dass nur eine CEC-Empfangseinrichtung vorhanden ist.

Das CEC-Protokoll arbeitet mit einem seriellen, einadrigen Bus über den die Steuersignale mit einer Datenübertragungsrate von ca. 400 bit/s übertragen werden. Die Übertragung erfolgt über Infrarotlicht.

Das in Europa am weitesten verbreitete Protokoll für Fernbedienungen ist AV.link.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CEC-Protokoll
Englisch: consumer electronics control - CEC
Veröffentlicht: 11.09.2017
Wörter: 145
Tags: #Home-Networking
Links: AV.link, bit/s (Bit pro Sekunde), Bus, Elektronik, HDMI (high definition multimedia interface)